Fotograf Winterthur

Patrice Heilmann: Ihr Fotograf in Winterthur

So verbessern Sie die Qualität
Ihrer selbstgemachten Fotos

„Wie bitte?“ werden Sie sich fragen. „Ein Profi-Fotograf, der mir hilft, Werbefotos selber zu machen? Gräbt er sich da nicht sein eigenes Wasser ab?“

Machen wir uns nichts vor: Die digitale Revolution macht auch vor der Fotobranche nicht halt. Die Unterhaltungs-Elektronik liefert heutzutage so unglaubliche Qualität zu einem so lächerlichen Preis, dass es ein Witz wäre, wenn Sie für jedes Kinkerlitzchen einen Profi-Fotografen engagieren würden.

Der Profi-Fotograf kann ob dieser Entwicklung die Faust im Sack machen, oder er kann sich nützlich machen und sein Know-How weitergeben. Und genau das will ich hier tun. Sie werden von mir in meinem Blog und im monatlich erscheinenden kostenlosen Newsletter immer wieder Tipps und Tricks erfahren, die Ihnen helfen, Ihre selbstgemachten Fotos zu verbessern.

Melden Sie sich jetzt gleich hier rechts an. Ihre Adresse wird auf keinen Fall an Dritte weitergegeben; dafür garantiere ich persönlich.

Sie dürfen mich auch gerne stundenweise buchen, damit ich Ihnen beim Selbermachen Ihrer Fotos assistiere und Sie Schritt für Schritt anleite, was zu tun ist.
Schicken Sie mir einfach eine E-Mail und verlangen Sie eine Offerte für persönliches Foto-Coaching.


Patrice Heilmann: Ihr Fotograf in Winterthur

Wann braucht’s dennoch den Profi?

Sie werden mir aber sicher beipflichten, dass es in gewissen Fällen doch nicht ohne den Profi geht.

Hier sehen Sie ein paar Beispiele:

Fotograf Winterthur Patrice Heilmann
Die Funken dieses Schweissgeräts können Sie nur mit einer Nachbelichtung abbilden.
Das geht jedoch nur mit einer professionellen Blitzanlage, denn sonst wird beim Nachbelichten auch der Rest des Bildes heller.


Fotograf Winterthur Patrice Heilmann
Um ein grosses Gebäude mit senkrechten Linien abzubilden, benötigen Sie entweder eine Profi-Kamera mit Balg oder aber Kenntnisse in der Entzerrungsfunktion von Photoshop.


Fotograf Winterthur Patrice Heilmann
Solche Maschinen werden in der Regel in einer nicht besonders sauberen Arbeitsumgebung aufgenommen. Damit sie anschliessend so schön freigestellt werden können, muss der Profi-Fotograf ran. (Aufgenommen für die Maschinenfabrik Rieter AG)




Fotograf Winterthur Patrice Heilmann
So ein Foto könnten Sie wohl noch am ehesten selbst schiessen. Allerdings sollten Sie die Lichtführung dabei nicht unterschätzen. (Kunde: Kistler Instrumente AG)




Fotograf Winterthur Patrice Heilmann
Diese subtilen Spiegelungen und Schatten hingegen sind wieder klar im Profi-Bereich anzusiedeln. In den glänzenden Oberflächen spiegelt sich alles. Spezielle Beleuchtung mit transparenten Folien sorgt für weiche Verläufe.
(Kunde: Ernst Loosli Jewelry)




Fotograf Winterthur Patrice Heilmann
Auch hier sehen Sie möglicherweise nicht auf Anhieb, dass ein Profi am Werk war. Aber wenn Sie darauf Wert legen, dass die hübsche Frau im Vordergrund schön ausgeleuchtet und die Bildschirme im Hintergrund natürlich hell erscheinen, braucht es ein paar Belichtungs-Tricks. (Kunde: Naef Marketing Kommunikation AG, Curena AG)




Patrice Heilmann: Ihr Fotograf in Winterthur

Fotograf Winterthur Patrice Heilmann
Nicht jeder Amateur hat für diesen cleanen Look blaues Licht zur Verfügung.


Fotograf Winterthur Patrice Heilmann
Beim Profi muss beginnen, was leuchten soll beim Alpen-Tee…
(Kunde: Fresh Drink AG)



Fotograf Winterthur Patrice Heilmann
Spannung erzeugen mittels Schärfentiefe. Geht leider nicht mit jeder Amateur-Kamera.
(Kunde: Saurer AG)


Autolack knackig darzustellen ist nicht jedermanns Sache… Wer hat schon eine weisse Wand zur Verfügung, die er längs des Autos aufstellen kann?
(Kunde: Kistler Instrumente AG)


Eine enge und dunkle Fabrikhalle auszuleuchten ist auch nicht ganz einfach.


Versuchen Sie mal mit Ihrem iPhone, diese Fäden sichtbar zu machen.


Stimmung pur. Professionelle Lichtführung lässt grüssen…
(Kunde: Sulzer Oberflächentechnik)


So etwas können Sie selber machen, sofern Sie den Mut haben, neue Perspektiven auszuprobieren.


Dieses Bild sagt vor allem eines: Hochpräzise Fertigung! Und das gilt auch für die Aufnahme.
(Kunde: Maschinenfabrik Rieter AG)


Billigprodukte für Kataloge kann man selber mit Hilfe einer Freistell-Box (siehe oben) aufnehmen. Luxus-Handtaschen wie diese hier verdienen aber das Auge und die Hand des Profis. (Kunde: Maison Mollerus AG)


Einmal mehr: Schweizer Präzision standesgerecht dargestellt…
(Kunde: Sulzer AG)


Wertvolles muss auch wertvoll dargestellt werden. Finden Sie nicht auch?
(Kunde: Akina Werkstatt für Schmuck und Gestaltung)

Weitere Profi-Fotos finden Sie in der Foto-Galerie „Schöne Menschen, schöne Technik“

Und wenn Sie jetzt wissen möchten, ob sich Ihr Foto-Projekt zum Selbermachen eignet, rufen Sie einfach an, am besten auf mein Handy, dann erreichen Sie mich auch unterwegs:

079 420 05 79‬

Wenn sich Ihr Projekt fürs Selbermachen eignet, stehe ich Ihnen für ein bescheidenes Honorar als Berater zur Seite. Und wenn es den Profi braucht, wissen Sie ja, wo Sie mich finden:

Fotostudio Patrice Heilmann
Wülflingerstrasse 59
8400 Winterthur
patrice@fotostudio-heilmann.ch