Gönne Dir ein Mini-Stativ!

Foto Tipps

Gewisse Fotografen sind der Meinung, man benötige immer ein Stativ. Wirklich nötig ist es aber nur bei:

  • Dämmerung
  • Nachtaufnahmen
  • Aufnahmen von Innenräumen
  • Selbstauslöser-Selfies
  • Sternenhimmel
  • Makro-Aufnahmen
  • Telezoom-Aufnahmen

Beim Telezoom ist ein Stativ wegen der reziproken Regel besonders wichtig. Mit 10-fach-Zoom werden auch Ihre Verwackler 10 mal so gravierend.

Ein solches Mini-Stativ passt in jeden Rucksack und kann mit seinen flexiblen
„Spinnen-Beinen“ überall befestigt werden.

So ist beispielsweise dieser Sonnenaufgangs-Zeitraffer in Singapur entstanden:




Hier hängt die „Spinne“ an einem Laternenpfosten, damit
die folgenden Nachtaufnahmen gelingen:
Hier sieht man auch deutlich den Unterschied zwischen geschlossener Blende
und 2 Sekunden Belichtungszeit (die Lichter werden zu Sternen)…
…und offener Blende und 1/15 Sekunde Belichtungszeit (die Lichter sind schärfer)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.